Posts on Twitter:

4 ways to save on holiday travel!




"La décision financière au prisme de la théorie économique, de la et des sciences sociales" de Yamina , dans Regards croisés sur l'économie 2018/1 (n° 22), pp 100-112




A healthy is essential for but this is particularly difficult over the fesitive season. Give me a call or pop me a DM to discuss 07891823289 dc@completeleasing.co.uk










Union Systems Global is an industry leader in financial software development and sales, datacenters/disaster-recovery building, consulting and outsourcing. Meet the team at . For more info, visit







The workplace provision is key to balance the needs of trustees, employers and employees through employee value propositions. Read more:




Start your morning with a free update on the sugar market: Would you like to receive these directly? Please send our Sugar team an email at admisi.sugar@admisi.com.




Marc Mathenz was recently named Financial Technology Executive of the Year for his achievements leading Fiserv to consistent double-digit growth in APAC. Ed Glass sat down with him for an in-depth conversation:




hosted breakfast seminar on engagement and how voting on sustainability matters are changing today's investment conversation. Thank you to David Suetens,



Retweet Retweeted Like Liked

: La finanza sostenibile dovrà creare un sistema in cui gli obiettivi ambientali e sociali siano parte integrante del sistema bancario.




What a start to the day for ! The in Awards Winner detailed his business proposal - "Pairing Smart Machines With Smart Customer Support Representatives" - at !













We are pleased to welcome onboard who will be exhibiting at our Midlands show (15th May 2019) and our Manchester Show (8th October 2019). Register for your free tickets




↗️ Court Terme graph journalier Haussier au-dessus pivot-support 2600 Cibles 2710 & 2762 site particulier.tradingcentral & email! ►Découvrez







↘️ Graph Intraday 30m' Sous pression: Baissier au-dessous pivot-résistance 2685 Cibles 2623 & 2582 2 fois/j site particulier.tradingcentral & email! ►Découvrez



Posts on Tumblr:

"Bares für Rares": Die Highlights vom 12. Dezember

Die Hälfte des Advents ist rum. Pünktlich zum Bergfest lieferte das ZDF eine neue Folge “Bares für Rares”, die man fast schon als verfrühtes Weihnachtsgeschenk ansehen konnte, denn: Nahezu kein Verkäufer ging traurig nach Hause. Alle bekamen ihr gewünschtes Geld und so hatten wir eine Episode reich an Highlights:

Highlight

Die größten Erfolge müssen nicht immer unbedingt das meiste Geld einbringen. Manchmal sind es auch die kleinen Erfolge, die glücklich machen. So erging es auch der Anbieterin einer Krawattennadel. Die Expertin klärte auf, dass es sich bei dem Stück um eine astreine Jugendstilarbeit um 1900 handelte. Diamantrosen und 750er-Gold trugen nur zum Wert bei. Ein Satz der Verkäuferin brachte Horst Lichter allerdings aus der Fassung: “Ich bin alt und brauche das Geld.” Auf Nachfrage Lichters stellte die Verkäuferin jedoch noch einmal klar, dass sie sich nicht nur wegen des Geldes von der Nadel trennen wollte – ein fader Beigeschmack blieb dennoch. Umso erfreulicher war es dann für alle Beteiligten, dass der Wunschpreis von 60 Euro klar übertroffen wurde. Laut Expertise sollten mindestens 200 Euro drin sein. Und genau die gab es dann auch im Händlerraum. Nach einem eifrigen Bieterduell gab es am Ende die geschätzten 200 Euro.

Flop

Als wirklichen Flop kann man dieses Bicyclette à petrol nicht bezeichnen, doch fangen wir am Anfang an: Der Schweizer Verkäufer hatte das motorisierte Rad aus dem Jahre 1912 auf einem Antikmarkt in Frankreich gekauft und selbst komplett restauriert. Den Tank hatte er vergoldet, der Motor lief perfekt – eine echte Rarität und ein echtes Sammlerstück. Genau hier lag allerdings auch der Haken: Nur echte Sammler würden Geld für eine derartige Seltenheit ausgeben. Der Verkäufer selbst hatte keine spezielle Vorstellung vom Preis, daher kam es voll und ganz auf die Expertenmeinung an. Dem fiel es jedoch genauso schwer einen Ankaufspreis festzulegen. Seiner Meinung nach sei von 6.000 bis 10.000 Euro alles möglich. So ging es in den Händlerraum, obwohl eigentlich schon mehr oder weniger feststand: Ein Verkauf ist hier eher unwahrscheinlich. Und tatsächlich hatten die Händler zwar Interesse, mehr als 3.000 Euro wollte aber keiner bieten. So nahm der Anbieter sein Bicyclette wieder mit nach Hause. Flop oder nicht? Das muss nun jeder selbst entscheiden.

Kurios

Wenn Kunstwerke mit zu “Bares für Rares” gebracht werden, ist eigentlich schnell klar, wer der Schöpfer des jeweiligen Gegenstandes ist. Nicht so bei dieser Bronzefigur. Zwar war der Name “Arbraham” eingeprägt, doch weder die Händler noch der Experte hatten je von diesem Namen gehört. Auch die Gießerei war mit einem Stempel vermerkt, doch das gleiche hier: Niemand hatte je einen vergleichbaren Stempel gesehen. Die Bronze selbst war jedoch nahezu über jeden Zweifel erhaben, einzig das Schwert des Gladiators wies einen Knick auf. Der Verkäufer wollte 300 Euro für die Figur haben, die Expertise lag beim doppelten. Auch wenn Gießerei und Künstler unbekannt blieben, wollten die Händler die Figur haben. Am Ende standen die Gebote bei 660 Euro – ein guter Deal für beide Seiten.

(Alle Fotos: ZDF)